356x237

Interpret

Hozier

Über Hozier

Er ist der vielleicht spannendste irische Künstler seit Bono. Viele sagen, dass der Singer/Songwriter seine Popularität vor allem dem schlau gewählten Thema und dem gelungenen Video zur Erfolgssingle „Take Me To Church“ verdankt, das schnell zum viralen Internethype wurde. Natürlich ist das mutige Eintreten vor die Rechte von Homosexuellen vor dem Hintergrund der brutalen, russischen Repressionsmaßnahmen bemerkenswert. Doch Hoziers Erfolg allein als Internethype abzutun wäre fahrlässig, denn der Ire verfügt über eine ungeheure musikalische Substanz. Abseits vom Mainstream gelingt es dem Sänger persönliche Seiten mit Leidenschaft und dem gewissen Etwas zu verbinden. Das emotionale Debütalbum „Hozier“ (2014) ist ein eindrucksvoller Beweis für diese These.

356x237

Hozier

Er ist der vielleicht spannendste irische Künstler seit Bono. Viele sagen, dass der Singer/Songwriter seine Popularität vor allem dem schlau gewählten Thema und dem gelungenen Video zur Erfolgssingle „Take Me To Church“ verdankt, das schnell zum viralen Internethype wurde. Natürlich ist das mutige Eintreten vor die Rechte von Homosexuellen vor dem Hintergrund der brutalen, russischen Repressionsmaßnahmen bemerkenswert. Doch Hoziers Erfolg allein als Internethype abzutun wäre fahrlässig, denn der Ire verfügt über eine ungeheure musikalische Substanz. Abseits vom Mainstream gelingt es dem Sänger persönliche Seiten mit Leidenschaft und dem gewissen Etwas zu verbinden. Das emotionale Debütalbum „Hozier“ (2014) ist ein eindrucksvoller Beweis für diese These.

Über Hozier

Er ist der vielleicht spannendste irische Künstler seit Bono. Viele sagen, dass der Singer/Songwriter seine Popularität vor allem dem schlau gewählten Thema und dem gelungenen Video zur Erfolgssingle „Take Me To Church“ verdankt, das schnell zum viralen Internethype wurde. Natürlich ist das mutige Eintreten vor die Rechte von Homosexuellen vor dem Hintergrund der brutalen, russischen Repressionsmaßnahmen bemerkenswert. Doch Hoziers Erfolg allein als Internethype abzutun wäre fahrlässig, denn der Ire verfügt über eine ungeheure musikalische Substanz. Abseits vom Mainstream gelingt es dem Sänger persönliche Seiten mit Leidenschaft und dem gewissen Etwas zu verbinden. Das emotionale Debütalbum „Hozier“ (2014) ist ein eindrucksvoller Beweis für diese These.

Über Hozier

Er ist der vielleicht spannendste irische Künstler seit Bono. Viele sagen, dass der Singer/Songwriter seine Popularität vor allem dem schlau gewählten Thema und dem gelungenen Video zur Erfolgssingle „Take Me To Church“ verdankt, das schnell zum viralen Internethype wurde. Natürlich ist das mutige Eintreten vor die Rechte von Homosexuellen vor dem Hintergrund der brutalen, russischen Repressionsmaßnahmen bemerkenswert. Doch Hoziers Erfolg allein als Internethype abzutun wäre fahrlässig, denn der Ire verfügt über eine ungeheure musikalische Substanz. Abseits vom Mainstream gelingt es dem Sänger persönliche Seiten mit Leidenschaft und dem gewissen Etwas zu verbinden. Das emotionale Debütalbum „Hozier“ (2014) ist ein eindrucksvoller Beweis für diese These.

für iOS, Android, Windows und Web

Millionen Songs und tausende Hörbücher für dich!

30 Tage gratis - danach nur 9,95 € pro Monat