356x237

Interpret

Go Go Berlin

Über Go Go Berlin

Vor etwas mehr als drei Jahren führt eine nassforsche Anfrage von Schlagzeuger Christoffer Østergaard zur Buchung eines Konzerts im dänischen Silkeborg. Das Problem: Christoffer hat zu dem Zeitpunkt weder eine Band, noch einen Bandnamen. Am gleichen Abend gründet er mit seinen Freunden die Band, um 2 Wochen (!) später die bereits zugesagte Show zu spielen. Der Rest ist mittlerweile dänische Erfolgsgeschichte. Die Band mit dem Namen GO GO BERLIN geht mit THE BLUE VAN auf Tour in Dänemark und wird anschließend von fast jeder Venue dieser Tour kontaktiert, um für eine Headliner Show zurück zu kehren. Alleine 2013 spielen Go Go Berlin über 80 Konzerte, darunter die größten Festivals Dänemarks wie ROSKILDE, SPOT, SMUKFEST und JELLING Festival. Ihr Debütalbum "New Gold" erscheint im Herbst 2013 in Dänemark und klettert in der ersten Woche auf Platz 5 der heimischen Albumcharts. Das Quintett aus Aarhus sieht aus, als käme es direkt aus den Siebzigern und auch musikalisch ruft es Erinnerungen an jene Zeit wach. Auf ihrem Debütalbum treffen gniedelige Gitarrensoli auf treibendes Schlagzeugspiel, Whiskey getränkten Gesang und eine wunderbar nölende Orgel. Live tragen die Dänen all das natürlich mit einer Menge Stil und der passenden Attitüde vor. Sie haben diesen skandinavischen Größenwahn, der auch Kollegen wie The Hives oder Mando Diao so unterhaltsam macht.

356x237

Go Go Berlin

Vor etwas mehr als drei Jahren führt eine nassforsche Anfrage von Schlagzeuger Christoffer Østergaard zur Buchung eines Konzerts im dänischen Silkeborg. Das Problem: Christoffer hat zu dem Zeitpunkt weder eine Band, noch einen Bandnamen. Am gleichen Abend gründet er mit seinen Freunden die Band, um 2 Wochen (!) später die bereits zugesagte Show zu spielen. Der Rest ist mittlerweile dänische Erfolgsgeschichte. Die Band mit dem Namen GO GO BERLIN geht mit THE BLUE VAN auf Tour in Dänemark und wird anschließend von fast jeder Venue dieser Tour kontaktiert, um für eine Headliner Show zurück zu kehren. Alleine 2013 spielen Go Go Berlin über 80 Konzerte, darunter die größten Festivals Dänemarks wie ROSKILDE, SPOT, SMUKFEST und JELLING Festival. Ihr Debütalbum "New Gold" erscheint im Herbst 2013 in Dänemark und klettert in der ersten Woche auf Platz 5 der heimischen Albumcharts. Das Quintett aus Aarhus sieht aus, als käme es direkt aus den Siebzigern und auch musikalisch ruft es Erinnerungen an jene Zeit wach. Auf ihrem Debütalbum treffen gniedelige Gitarrensoli auf treibendes Schlagzeugspiel, Whiskey getränkten Gesang und eine wunderbar nölende Orgel. Live tragen die Dänen all das natürlich mit einer Menge Stil und der passenden Attitüde vor. Sie haben diesen skandinavischen Größenwahn, der auch Kollegen wie The Hives oder Mando Diao so unterhaltsam macht.

Über Go Go Berlin

Vor etwas mehr als drei Jahren führt eine nassforsche Anfrage von Schlagzeuger Christoffer Østergaard zur Buchung eines Konzerts im dänischen Silkeborg. Das Problem: Christoffer hat zu dem Zeitpunkt weder eine Band, noch einen Bandnamen. Am gleichen Abend gründet er mit seinen Freunden die Band, um 2 Wochen (!) später die bereits zugesagte Show zu spielen. Der Rest ist mittlerweile dänische Erfolgsgeschichte. Die Band mit dem Namen GO GO BERLIN geht mit THE BLUE VAN auf Tour in Dänemark und wird anschließend von fast jeder Venue dieser Tour kontaktiert, um für eine Headliner Show zurück zu kehren. Alleine 2013 spielen Go Go Berlin über 80 Konzerte, darunter die größten Festivals Dänemarks wie ROSKILDE, SPOT, SMUKFEST und JELLING Festival. Ihr Debütalbum "New Gold" erscheint im Herbst 2013 in Dänemark und klettert in der ersten Woche auf Platz 5 der heimischen Albumcharts. Das Quintett aus Aarhus sieht aus, als käme es direkt aus den Siebzigern und auch musikalisch ruft es Erinnerungen an jene Zeit wach. Auf ihrem Debütalbum treffen gniedelige Gitarrensoli auf treibendes Schlagzeugspiel, Whiskey getränkten Gesang und eine wunderbar nölende Orgel. Live tragen die Dänen all das natürlich mit einer Menge Stil und der passenden Attitüde vor. Sie haben diesen skandinavischen Größenwahn, der auch Kollegen wie The Hives oder Mando Diao so unterhaltsam macht.

Über Go Go Berlin

Vor etwas mehr als drei Jahren führt eine nassforsche Anfrage von Schlagzeuger Christoffer Østergaard zur Buchung eines Konzerts im dänischen Silkeborg. Das Problem: Christoffer hat zu dem Zeitpunkt weder eine Band, noch einen Bandnamen. Am gleichen Abend gründet er mit seinen Freunden die Band, um 2 Wochen (!) später die bereits zugesagte Show zu spielen. Der Rest ist mittlerweile dänische Erfolgsgeschichte. Die Band mit dem Namen GO GO BERLIN geht mit THE BLUE VAN auf Tour in Dänemark und wird anschließend von fast jeder Venue dieser Tour kontaktiert, um für eine Headliner Show zurück zu kehren. Alleine 2013 spielen Go Go Berlin über 80 Konzerte, darunter die größten Festivals Dänemarks wie ROSKILDE, SPOT, SMUKFEST und JELLING Festival. Ihr Debütalbum "New Gold" erscheint im Herbst 2013 in Dänemark und klettert in der ersten Woche auf Platz 5 der heimischen Albumcharts. Das Quintett aus Aarhus sieht aus, als käme es direkt aus den Siebzigern und auch musikalisch ruft es Erinnerungen an jene Zeit wach. Auf ihrem Debütalbum treffen gniedelige Gitarrensoli auf treibendes Schlagzeugspiel, Whiskey getränkten Gesang und eine wunderbar nölende Orgel. Live tragen die Dänen all das natürlich mit einer Menge Stil und der passenden Attitüde vor. Sie haben diesen skandinavischen Größenwahn, der auch Kollegen wie The Hives oder Mando Diao so unterhaltsam macht.

für iOS, Android, Windows und Web

Millionen Songs und tausende Hörbücher für dich!

30 Tage gratis - danach nur 9,99 € pro Monat